BVK - Personlavorsorge des Kantons Zürich BVK



30. September 2017

Performance (YTD):
6,2%
Deckungsgrad:
97,3%

Video-Statements des Stiftungsrates

Im Juli 2015 hat der Stiftungsrat beschlossen, zur langfristigen finanziellen Sicherung der Renten die versicherungstechnischen Grundlagen anzupassen und so die systemfremde Umverteilung von den Aktivversicherten zu den Rentenbeziehenden zu stoppen.

Der Entscheid ist dem Stiftungsrat nicht leicht gefallen. Um die Renten langfristig zu sichern, war der Schritt jedoch notwendig und sachlich unbestritten. Der Stiftungsrat ist sich bewusst, dass die Anpassung für Versicherte kurz vor der Pensionierung finanziell nachteilige Folgen hat. Deshalb wurden sozialverträgliche Abfederungsmassnahmen   Abfederungsmassnahmen beschlossen.

Die BVK bietet weiterhin überdurchschnittlichen Leistungen. Zur Kompensation der tieferen Umwandlungssätze werden die Sparbeiträge erhöht, wobei die Arbeitgebenden weiterhin 60% der Beiträge leisten. Die Erhöhung der Sparbeiträge hat den Vorteil, dass Ihre Altersrente unabhängig der künftigen Verzinsung höher ausfällt. Zudem können Sie bei einem Arbeitgeberwechsel mit Austritt aus der BVK ein grösseres persönliches Guthaben mitnehmen.

Sehen Sie dazu die Video-Statements aller Mitglieder des Stiftungsrates.

  • Kanton Zürich
    Arbeitnehmervertretungen

    Bild

    Markus Fuchs, Ernst Joss, Lilo Lätzsch, Ari Pulcini

  • Kanton Zürich
    Arbeitgebervertretungen

    Bild

    Rudolf Bertels, Hanspeter Konrad, Annette Lenzlinger, Brigitte Schmid

  • Angeschlossene
    Gesundheitsinstitutionen

    Bild

    Arbeitnehmervertretung: Bernhard Hutter, Markus Schneider. Arbeitgebervertretung: Gisela Kessler-Berther, Hugo Keune

  • Angeschlossene
    Bildungsorganisationen

    Bild

    Arbeitnehmervertreter: Thomas Gächter; Arbeitgebervertreter: Stefan Schnyder

  • Angeschlossene Gemeinden

    Bild

    Arbeitnehmervertreterin: Nicole Schönbächler; Arbeitgebervertreter: Hubert Rüegg

  • Angeschlossene Übrige

    Bild

    Arbeitnehmervertreter: Guido Suter; Arbeitgebervertreter: Bruno Zanella