BVK - Personlavorsorge des Kantons Zürich BVK



31. März 2018

Performance (YTD):
-1,3%
Deckungsgrad:
98,3%

Gründung Verein für verantwortungsbewusste Kapitalanlagen (SVVK)

07.12.2015

Am 3. Dezember 2015 haben sechs grosse Institutionelle Anleger, darunter die BVK, den Schweizer Verein für verantwortungsbewusste Kapitalanlagen (SVVK) gegründet. Ziel ist es, nachhaltige und verantwortungsbewusste Kapitalanlagen zu fördern und gemeinsam deren Wirkungsgrad und Kosteneffizienz zu stärken.

Die BVK setzt aber nicht erst seit heute auf ethische ökologisch und sozialpolitisch verantwortungsvolle Kapitalanlagen. Sie hat diese auch in den eigenen Anlagegrundsätzen festgehalten und konkretisiert. Als Aktionärin nimmt die BVK zudem auch systematisch die ihr zustehenden Eigentümerrechte wahr und sucht den aktiven Dialog mit den Unternehmen.

Mit der Gründung des SVVK können die Kräfte gebündelt und die Zusammenarbeit im Bereich der Nachhaltigkeitsthemen verstärkt werden. Das bringt für die BVK Vorteile:

  • Höherer Wirkungsgrad: Mit einem kombinierten Vermögen von über 150 Mrd. CHF erreichen die Mitglieder des SVVK ein höheres Gewicht und einen höheren Wirkungsgrad. Damit können sie ihre Eigentumsrechte als Aktionäre noch effektiver ausüben als dies im Alleingang möglich ist.
  • Kosteneffizienz und Wissensaustausch: Gemeinsam können Dienstleistungen im Anlagebereich zentral eingekauft und erbracht werden. Die heute anfallenden Kosten können reduziert werden. Gleichzeitig wird der Wissensaustausch untereinander gefördert.
  • Entscheidungskompetenz bleibt bei BVK: Die zuständigen Gremien der BVK entscheiden jederzeit frei über die Umsetzung der Anlagestrategie und die Ausübung der Aktionärsrechte.

Der SVVK will seine Mitglieder bei Anlageentscheiden unterstützen, damit sie ihrerseits die Verantwortung gegenüber Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft umfassend wahrnehmen können. Als Gründungsmitglied kann die BVK auf diese Dienstleistungen zurückgreifen. Sie behält aber gleichzeitig die volle Entscheidungskompetenz.

Weiter hat die BVK die Prinzipien für verantwortliches Investieren der Vereinten Nationen (Principles for Responsible Investments) unterzeichnet. Diese umfassen Umwelt- und Sozialaspekte sowie die Unternehmensführung (Corporate Governance).