BVK - Personlavorsorge des Kantons Zürich BVK



31. Mai 2017

Performance (YTD):
3,9%
Deckungsgrad:
95,6%

News-Archiv

Die BVK ist am 3. März 2017 auf Reisen

02.03.2017mehr dazu

Fragen zum Vorsorgeausweis und zu den voraussichtlichen Altersleistungen

06.04.2016 Die BVK hat in der zweiten Märzhälfte allen Aktivversicherten ihren Vorsorgeausweis zugestellt. Der Ausweis gibt Aufschluss über den aktuellen Stand und die mögliche Entwicklung des persönlichen Sparguthabens. Der Versand hat zu zahlreichen Fragen aus dem Kreis der Versicherten geführt. Sie betreffen insbesondere die voraussichtlichen Altersleistungen. mehr dazu

Geschäftsbericht 2015

28.04.2016mehr dazu

BVK Hypotheken: Machen Sie jetzt Ihren Traum vom Eigenheim wahr

07.12.2015 Ganz egal ob Sie eine Wohnung kaufen, ein Haus gebaut haben oder Kapital für die Renovierung Ihres Eigenheims brauchen. Die BVK hilft Ihnen bei der Finanzierung. Unser neuer Hypothekenrechner gibt Ihnen eine gute Übersicht. mehr dazu

Gründung Verein für verantwortungsbewusste Kapitalanlagen (SVVK)

07.12.2015 Am 3. Dezember 2015 haben sechs grosse Institutionelle Anleger, darunter die BVK, den Schweizer Verein für verantwortungsbewusste Kapitalanlagen (SVVK) gegründet. Ziel ist es, nachhaltige und verantwortungsbewusste Kapitalanlagen zu fördern und gemeinsam deren Wirkungsgrad und Kosteneffizienz zu stärken. mehr dazu

Vertonte Folienpräsentation

04.11.2015 Im Oktober und November 2015 führt die BVK in Zürich und Winterthur Info-Veranstaltungen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber zur aktuellen Situation der BVK durch. Das vertonte Referat steht nun als Kurzversion zur Verfügung. mehr dazu

Persönlicher Einkauf in die BVK

30.10.2015 Aktivversicherte und Invalidenrentenbeziehende können freiwillige Einkäufe in die BVK leisten und so die persönliche Vorsorge auf ihre Bedürfnisse zuschneiden. Voraussetzung dafür ist, dass das maximal mögliche Sparguthaben noch nicht erreicht ist. mehr dazu

Info-Veranstaltung für Versicherte 58+ «Pensionierung in Sicht»

28.10.2015 Die BVK führt auch im 2016 an verschiedenen Daten Informationsveranstaltungen zu den Alters- und Hinterbliebenenleistungen der AHV und der BVK sowie weiteren interessanten Themen durch. Die Veranstaltung richtet sich an Versicherte ab 58 Jahren. mehr dazu

Info-Veranstaltungen für Arbeitnehmende

13.10.2015mehr dazu

Kurzfilm zur Rentenberechnung

30.07.2015mehr dazu

BVK passt Vorsorgeplan an Kapitalmärkte und Lebenserwartung an

09.07.2015 Der Stiftungsrat der BVK hat am 7. Juli 2015 beschlossen, den Vorsorgeplan auf Anfang 2017 an das veränderte wirtschaftliche Umfeld und die steigende Lebenserwartung anzupassen. Als Folge werden die Renten-Umwandlungssätze gesenkt. Um das heutige Leistungsniveau aufrecht zu erhalten, müssen jedoch die Sparbeiträge der Arbeitnehmer und Arbeitgeber erhöht werden. Zur Abfederung der finanziellen Folgen werden jahrgangsabhängige Massnahmen eingeführt sowie für Versicherte ab Alter 60 ein frankenmässiger Besitzstand gewährt. Mit dem neuen Vorsorgeplan und den geplanten Massnahmen wird auch die heutige Umverteilung von den Aktivversicherten zu den Rentenbeziehenden gestoppt. mehr dazu

Newsletter «Kontext»

15.07.2015mehr dazu

Neue versicherungstechnische Grundlagen ab 1. Januar 2017

09.07.2015mehr dazu

Hypotheken-Angebot der BVK stösst auf Interesse

26.06.2015mehr dazu

Newsletter «Kontext»

22.05.2015mehr dazu

Hypothekenangebot

30.04.2015mehr dazu

Detaillierter Geschäftsbericht 2014

22.04.2015mehr dazu

Das Geschäftsjahr 2014 im Überblick

19.03.2015mehr dazu

Info-Veranstaltung für Versicherte 58+ "Pensionierung in Sicht"

02.02.2015 Die BVK führt 2015 an verschiedenen Daten Informationsveranstaltungen zu den Alters- und Hinterbliebenenleistungen der AHV und der BVK sowie weiteren interessanten Themen durch. Die Veranstaltung richtet sich an Versicherte ab 58 Jahren. mehr dazu

Guter Start der BVK als verselbstständigte Pensionskasse

27.01.2015 Gute Performance von über 6%, Fremdwährungsrisiken umfangreich abgesichert

Die BVK blickt in ihrem ersten Geschäftsjahr als verselbstständigte und privatrechtliche Pensionskasse auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Die Performance erreichte 6,1%. Der Deckungsgrad verbesserte sich gemäss provisorischen Berechnungen von 96,1% auf 99,3%. Die BVK sichert einen Grossteil ihrer Fremdwährungsrisiken ab. Sie hat deshalb nach der Aufhebung des Euro-Mindestkurses die Kursschwankungen von Mitte Januar 2015 vergleichsweise gut überstanden. mehr dazu

Vertonte Folienpräsentation

02.12.2014 Im November und Dezember 2014 hat die BVK in Zürich und Winterthur Info-Veranstaltungen für Versicherte und Arbeitgeber zur aktuellen Situation der BVK durchgeführt. Das vertonte Referat steht nun als Kurzversion zum Download zur Verfügung. mehr dazu

Preismanipulationen bei Devisengeschäften durch Handelsbanken

13.11.2014 Die BVK schützt sich im Anlagegeschäft konsequent gegen allfällige Preismanipulationen und Absprachen bei Devisengeschäften durch Handelsbanken. Sie beobachtet jedoch die laufenden Verfahren in- und ausländischer Aufsichtsbehörden gegen einzelne fehlbare Finanzinstitute aufmerksam. mehr dazu

Wie das Kapitaldeckungsverfahren der beruflichen Vorsorge funktioniert

24.10.2014mehr dazu

Newsletter «Kontext»

26.08.2014mehr dazu

Info-Veranstaltungen für Versicherte

26.08.2014mehr dazu

Vom Amt zur Stiftung: erfolgreiche Verselbstständigung und Ausblick

18.08.2014 Die Verselbstständigung in eine privatrechtliche Stiftung ist mit dem Eintrag ins Handelsregister nun auch rechtlich vollzogen. Damit ist die BVK vollständig aus der kantonalen Verwaltung herausgelöst. Neu ist der aus gleich vielen Vertreterinnen und Vertretern der Arbeitgeber und Arbeitnehmer zusammengesetzte Stiftungsrat das oberste Organ der BVK. mehr dazu

Information Einsichtsrecht Fusionsdokumente

13.05.2014mehr dazu

Newsletter «Kontext»

13.05.2014mehr dazu

Detaillierter Geschäftsbericht 2013

14.04.2014mehr dazu

Kurzbericht 2013

20.03.2014mehr dazu

Erfolgreiches Geschäftsjahr

30.01.2014 Die BVK konnte im vergangenen Geschäftsjahr dank einer überdurchschnittlichen Performance von 7,4% den Deckungsgrad von 90,9% auf 96,1% erhöhen. Zum guten Leistungsausweis zählt auch, dass die BVK 2013 ihre Kosten wie schon in den Vorjahren weiter reduzieren konnte. Im Quervergleich mit anderen Pensionskassen weist sie sehr tiefe Vermögensverwaltungskosten aus. Durch Neuverhandlungen von externen Vermögensverwaltungsmandaten spart die BVK heute im Vergleich zu 2009 jährlich 70 Mio. Franken. mehr dazu

Newsletter «Kontext»

30.01.2014mehr dazu

Stiftungsrat reduziert geplanten Geschäftsführer-Lohn

16.01.2014 Der zu gleichen Teilen aus Vertreterinnen und Vertretern der Arbeitgeber und Arbeitnehmer zusammengesetzte Stiftungsrat der BVK hat den ursprünglichen Lohnanstieg für BVK-Chef Thomas R. Schönbächler reduziert. Mit CHF 320’000 liegt das neue Jahresgehalt nun unterhalb der Lohnhöhe vergleichbarer privatrechtlicher, aber im Rahmen vergleichbarer öffentlich-rechtlicher Vorsorgeeinrichtungen und deutlich unter dem Lohn eines Regierungsrats. mehr dazu

Merkblätter und Antworten auf häufige Fragen

01.01.2014 Ab sofort stehen Ihnen die aktualisierten Merkblätter 2014 online zur Verfügung. mehr dazu

BVK-Stiftungsrat überprüft Lohnentscheid für Geschäftsführer

15.12.2013 Aufgrund der zahlreichen Reaktionen von Versicherten und angeschlossenen Arbeitgebern sowie auf ausdrücklichen Wunsch des BVK-Chefs Thomas R. Schönbächler wird der vorgesehene Lohnanstieg nochmals überprüft. mehr dazu

BVK-Stiftungsrat nimmt Stellung zur Vergütung für BVK-Chef

10.12.2013 Der Stiftungsrat der BVK hat im Hinblick auf die Verselbstständigung auch die Vergütung des Geschäftsführers angepasst. Der sorgfältig abgewogene Entscheid ist das Resultat einer breiten und umfassenden Diskussion im paritätisch zusammengesetzten Stiftungsrat sowie dem das Geschäft vorbereitenden zuständigen und ebenfalls aus gleich vielen Vertreterinnen und Vertretern der Arbeitnehmer und Arbeitgeber zusammengesetzten Prüfungs- und Personalausschuss. Nachweislich falsch sind deshalb Medienberichte, wonach die Genehmigung der Lohnerhöhung im Stiftungsrat durch den Stichentscheid des Präsidenten erfolgte. mehr dazu

BVK gratuliert Einkaufszentrum «Fribourg Centre» zum 10-jährigen Bestehen

19.10.2013 Das Fribourg Centre konnte vor wenigen Tagen das 10-jährige Bestehen feiern. Die BVK hat bereits vor 14 Jahren in das Grossprojekt investiert und ist seit 2010 Alleineigentümerin des mitten im Stadtzentrum von Fribourg gelegenen Einkaufszentrums. mehr dazu

Newsletter «Kontext»

26.09.2013mehr dazu

BVK-Stiftungsrat hat Präsidium gewählt

12.09.2013 Der Stiftungsrat der BVK hat das Präsidium einstimmig bestellt und mit einer Amtszeit von vier Jahren den Arbeitgebervertreter Bruno Zanella (Leiter Human Resources der Flughafen Zürich AG) zum Präsidenten sowie die Versichertenvertreterin Lilo Lätzsch (Sekundarlehrerin) zur Vizepräsidentin gewählt. Nach der Hälfte der Amtszeit geht das Präsidium automatisch vom Präsidenten auf die Vizepräsidentin über und umgekehrt. mehr dazu

BVK-Teilliquidationsreglement nun anwendbar

14.08.2013 Die BVK nimmt erfreut zur Kenntnis, dass sämtliche Beschwerden gegen das Teilliquidationsreglement der BVK zurückgezogen wurden. Das Teilliquidationsreglement ist nun rückwirkend per Anfang 2008 anwendbar. mehr dazu

Eröffnung Shopping-Mall Archhöfe in Winterthur

30.07.2013 Am 2. August ist es so weit: Nach rund drei Jahren Bauzeit öffnen mehr als dreissig Geschäfte, zwei Restaurants und ein Fitnesscenter in der neuen Einkaufs- und Ladenpassage der Archhöfe erstmals ihre Türen. Unter den Läden befinden sich mehrere für Winterthur neue Marken wie Zara, Superdry, KIKO Make up Milano oder Butlers. Das Projekt wurde inklusive Erstvermietung durch die Halter AG entwickelt und realisiert. Investorin ist die Pensionskasse BVK. mehr dazu

Detaillierter Geschäftsbericht 2012

21.06.2013mehr dazu

Teilliquidationsreglement der BVK demnächst rechtskräftig

29.05.2013 Drei Jahre nach dem Kantonsratsbeschluss zum Teilliquidationsreglement der BVK ist nun klar, welche Regeln bei der Kündigung von Anschlussverträgen der kantonalen Pensionskasse gelten. 62 Gemeinden sowie weitere Personen und Institutionen, die deswegen das Bundesverwaltungsgericht angerufen hatten, haben ihre Beschwerden zurückgezogen. Sie müssen die Verfahrenskosten tragen. mehr dazu

Keine Sonderbehandlung für Pro Juventute

23.05.2013 Die Stiftung Pro Juventute hat dem Regierungsrat beantragt, der Kanton solle die Kosten von rund einer Million Franken übernehmen, welche der Organisation wegen ihres Austritts aus der Pensionskasse BVK entstehen. Der Regierungsrat lehnt dies ab, weil er der Pro Juventute keine Sonderbehandlung gewähren will. mehr dazu

BVK nimmt ihre Aktionärsrechte aktiv wahr

22.05.2013 Die BVK gibt bei den Gesellschaften des Schweizer Börsenindexes SMI ihre Stimmen ab und legt ihr Abstimmungsverhalten im Voraus offen. Die kantonale Pensionskasse hat damit in der Branche eine Pionier- und Vorbildrolle inne. Dieses Jahr hat sie mit einem Nein zu den Vergütungsberichten von bisher 13 Unternehmen eine kritischere Haltung gegenüber unverhältnismässig hohen Salären und ungeeigneten Entschädigungssystemen verlangt und unterstützt. mehr dazu

Aktueller Vorsorgeausweis und Merkblatt

10.04.2013mehr dazu

BVK mit sehr gutem Geschäftsergebnis

22.03.2013 Die BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich hat ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr hinter sich. Dies belegt der Kurzbericht zum Geschäftsbericht 2012, der dieser Tage an die Versicherten verschickt wird und seit kurzem im Internet abrufbar ist. Die BVK hat mit einer Rendite von 8,0 Prozent klar über der Median-Rendite der Schweizer Pensionskassen (6,3 Prozent) abgeschlossen. mehr dazu

Stimmrechtverhalten der BVK an Generalversammlungen

21.02.2013mehr dazu

Newsletter «Kontext»

31.01.2013mehr dazu

BVK startet mit Vorsprung in die Sanierungsphase

14.01.2013 Die BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich hat ein sehr erfolgreiches Jahr 2012 hinter sich. Die Performance erreichte gemäss provisorischen Berechnungen rund 8,0 Prozent. Der Deckungsgrad stieg damit von 83,4 auf 87,5 Prozent. Zusammen mit der Einmaleinlage des Kantons liegt er nun nach vier Jahren erstmals wieder über der 90-Prozent-Grenze, nämlich bei 90,9 Prozent. Damit startet die BVK mit einem Vorsprung gegenüber der Planung in die Sanierungsphase. mehr dazu

Stiftungsrat ist komplett

20.12.2012 Der Regierungsrat hat die vier Arbeitgeber-Vertreter ernannt, die dem Kanton im neuen Stiftungsrat der verselbstständigten BVK Personalvorsorge zustehen. Damit kann der Stiftungsrat seine Vorbereitungsarbeiten im Hinblick auf die Verselbstständigung der Pensionskasse am 1. Januar 2014 wie geplant schon im nächsten Jahr aufnehmen. mehr dazu

Sehr grosse Mehrheit entscheidet sich für die BVK

11.12.2012 Die BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich hat eine überwältigende Mehrheit ihrer angeschlossenen Arbeitgeber und Arbeitnehmer mit ihrem Sanierungskonzept und ihren künftigen Leistungen überzeugt: 96,5 Prozent der Aktivversicherten bleiben bei der BVK. Dies obwohl die meisten Arbeitgeber den neuen Anschlussvertrag detailliert analysiert, Berater beigezogen und Konkurrenzofferten eingeholt haben. Rund 75‘100 Aktivversicherte profitieren damit von der Einmaleinlage des Kantons. mehr dazu

BVK-Versicherte haben ihre Stiftungsräte gewählt

27.11.2012 In den letzten Wochen haben die Aktivversicherten der BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich ihre neun Delegierten im neuen Stiftungsrat wählen können, der ab 2014 das oberste, paritätisch von Arbeitgebern und Arbeitnehmern gebildete Organ der verselbstständigten Pensionskasse sein wird. Die Wahl erfolgte weitgehend elektronisch und garantierte absolute Vertraulichkeit. mehr dazu

BVK nicht bei PK-Rating dabei

22.11.2012 Die BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich erscheint dieses Jahr nicht im PK-Rating des «Tages-Anzeigers». Dies ist allerdings nicht auf einen Entscheid der BVK zurückzuführen, sondern auf eine Panne ausserhalb der BVK. Die BVK macht an dem Rating seit Jahren mit, weil sie eine transparente Geschäftspolitik verfolgt, sich der Konkurrenz stellt und auch gute Leistungen für ihre Versicherten vorweisen kann. mehr dazu

Bundesgerichtsurteil zu Retrozessionen lässt Pensionskassen hoffen

16.11.2012 Das Bundesgericht hat am 30. Oktober 2012 ein wegweisendes Urteil zu den Retrozessionen gefällt. Laut den Lausanner Richtern müssen Vermögensverwalter Bestandespflegekommissionen an den Kunden abliefern. mehr dazu

Vertonte Folienpräsentation

07.10.2012 Im August und September 2012 hat die BVK in Zürich und Winterthur Info-Veranstaltungen für Versicherte und angeschlossene Arbeitgeber zur aktuellen Situation der BVK durchgeführt. Das vertonte Referat steht nun als Kurzversion zum Download zur Verfügung. mehr dazu

PUK-Bericht bestätigt: BVK auf richtigem Weg

02.10.2012 Mit ihrem heute präsentierten Bericht zur Aufarbeitung der Vergangenheit der BVK unterstützt die Parlamentarische Untersuchungskommission PUK die Vorwärtsstrategie des Regierungsrates. Sie verzichtet daher weitgehend auf eigene Empfehlungen für die BVK. Die gründliche Arbeit der PUK wird vom Regierungsrat anerkannt und verdankt. mehr dazu

Regierungsrat zum Bericht der PUK BVK

02.10.2012 Regierungspräsident Markus Kägi und Regierungsrätin Dr. Ursula Gut-Winterberger, Finanzdirektorin, nehmen heute an einer Medienkonferenz Stellung zum Bericht der Parlamentarischen Untersuchungskommission zur BVK. mehr dazu

70 Kandidierende für 9 Sitze im Stiftungsrat

28.09.2012 Nun steht das Feld der Kandidierenden für den Stiftungsrat der verselbstständigten BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich fest. Das Interesse, Verantwortung in der neuen Trägerschaft zu übernehmen, ist gross: Insgesamt sind 70 gültige Kandidaturen für die 9 Sitze der Arbeitnehmenden eingegangen. Die Wahl findet im November statt. mehr dazu

Kanton unterstützt Spitäler bei BVK-Sanierung

20.09.2012 Der Kanton übernimmt im Zusammenhang mit der bevorstehenden BVK-Sanierung einen Teil der Arbeitgeber-Sanierungsbeiträge jener Institutionen, die nicht staatlich sind, die er bisher aber über Staatsbeiträge erheblich mitfinanziert hat. Dazu zählen einzelne Schulen und soziale Institutionen sowie vor allem Spitäler. mehr dazu

Vereinbarung mit der Credit Suisse

18.09.2012 Der Kanton Zürich hat von der Credit Suisse (CS) eine Entschädigung von 18,9 Millionen Franken erhalten. Die Zahlung kommt der BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich und der Gebäudeversicherung Kanton Zürich (GVZ) zu Gute. mehr dazu

Grosses Interesse an Stiftungsratswahl

14.09.2012 Nachdem die Anmeldefrist für Kandidaturen abgelaufen ist, steht bereits fest: Es kommt in allen sechs Wahlkreisen der arbeitnehmenden Versicherten zu einer Kampfwahl um die neun Sitze im BVK-Stiftungsrat. Das heisst, es sind in allen Wahlkreisen mehr Kandidaturen angemeldet worden als Sitze zur Verfügung stehen. mehr dazu

BVK unter den 200 grössten Pensionskassen weltweit

11.09.2012 Die BVK zählt zu den 50 grössten Pensionskassen von Europa und zu den 200 grössten der Welt. Dies zeigt eine Studie des Beratungsunternehmens Towers Watson, das eine Rangliste gemessen am Anlagevolumen erstellt hat. mehr dazu

BVK besitzt keine Hotels

10.09.2012 Die BVK kann sich über öffentliche Beachtung in diesen Tagen nicht beklagen. Neuerdings ist sie im «Tages-Anzeiger» auch als Hotel-Besitzerin in den Fokus geraten und kritisiert worden, sie habe eine Renovation des Hotels Altein in Arosa zurückgestellt. Das ist falsch: Die BVK besitzt und führt keine Hotels. mehr dazu

Grosses Interesse an BVK-Infoanlässen

29.08.2012 Rund 400 Versicherte haben diese Woche die beiden ersten Informationsanlässe der BVK genutzt, um aus erster Hand mehr über die anstehende Sanierung und die Verselbstständigung der BVK zu erfahren. Zwei weitere solche Veranstaltungen folgen im September. mehr dazu

Erster BVK-Stiftungsrat wird gewählt

10.07.2012 Die BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich wird auf Anfang 2014 aus der kantonalen Verwaltung herausgelöst und in eine privatrechtliche Stiftung überführt. Damit der erste BVK-Stiftungsrat noch dieses Jahr gewählt werden kann, hat der Regierungsrat mit einer Wahlverordnung die nötigen Regeln erlassen. mehr dazu

Info-Veranstaltungen für Versicherte

09.07.2012 Welche Folgen haben die Statutenrevision, die Einmaleinlage und der neue Anschlussvertrag für die Versicherten? mehr dazu

BVK erhält CHF 3,95 Mio.

04.07.2012 Die Finanzdirektion nimmt mit Genugtuung vom Abschluss des abgekürzten Strafverfahrens am Bezirksgericht Zürich gegen einen früheren Mandatsträger der BVK Kenntnis. Die Pensionskasse erhält damit 3,95 Millionen Franken. mehr dazu

BVK reduziert ihre Kosten weiter

27.06.2012 Die BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich bildet für einen grossen Teil ihrer Wertschriften einen sogenannten Einanlegerfonds. Damit kann sie ihre Kosten für die Vermögensverwaltung pro Jahr um rund 6 Millionen Franken senken. mehr dazu

Sanierung kann 2013 beginnen

13.06.2012 Gegen die Einmaleinlage von zwei Milliarden Franken in die BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich ist während der zweimonatigen Frist kein Referendum ergriffen worden. Der entsprechende Beschluss des Kantonsrates tritt damit auf Anfang 2013 in Kraft. Dies gilt auch für die Statutenrevision der BVK, die der Kantonsrat mit der Einmaleinlage verbunden hat. Die Statuten regeln die neuen Leistungen und den Sanierungsplan der BVK – sie gelten ebenfalls ab Anfang 2013. mehr dazu

Transparente finanzielle Situation der BVK

11.05.2012 Die BVK informiert die Versicherten und angeschlossenen Arbeitgeber transparent und regelmässig über die finanzielle Situation. So publiziert sie monatlich auf ihrer Webseite den geschätzten Deckungsgrad und ein Management Summary, das auf einen Blick die wesentlichen Eckdaten zur Entwicklung des Gesamtvermögens der BVK aufzeigt. mehr dazu

Medienmitteilung der Oberstaatsanwaltschaft des Kantons Zürich

17.04.2012 Die Staatsanwaltschaft III des Kantons Zürich hat gegen einen ehemaligen Geschäftsführer und Partner eines externen Mandatsträgers der BVK beim Bezirksgericht Zürich Anklage wegen ungetreuer Geschäftsbesorgung erhoben. Die Anklageerhebung ist im abgekürzten Verfahren erfolgt. mehr dazu

Beschluss des Kantonsrats zur Sanierung der BVK

04.04.2012mehr dazu

Interview mit BVK-Chef Thomas R. Schönbächler

26.03.2012 Am Montag, 2. April, berät der Kantonsrat die Vorlage des Regierungsrates über die Statutenrevision der BVK und die Einmaleinlage von CHF 2 Mrd. In diesem Zusammenhang haben verschiedene Medien über die Vorlage berichtet. mehr dazu

Breit abgestützte Verselbstständigung der BVK

16.02.2012 Der Regierungsrat hat den Startschuss zum Verselbstständigungsprozess der BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich gegeben. Es wird eine Projektorganisation gebildet, und noch im Verlaufe dieses Jahres soll der paritätisch von Arbeitnehmern und Arbeitgebern gebildete, breit abgestützte Stiftungsrat gewählt werden, der die BVK künftig führen wird. Dem Stiftungsrat und bereits der Projektorganisation werden auch Vertretungen der angeschlossenen Gemeinden angehören. mehr dazu

BVK nach intensivem Jahr neu aufgestellt

26.01.2012 Die BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Innert kurzer Zeit hat sie mit hohem Tempo die meisten Empfehlungen der Administrativuntersuchung umgesetzt, ihre Geschäftsprozesse breiter abgestützt und sich in vielen Bereichen neu ausgerichtet. Als nächste Herausforderung stehen nun die Verselbstständigung und Umwandlung in eine Stiftung ab 2014 vor der Tür. mehr dazu

Berichtigung falscher Angaben zu Aufträgen der BVK

30.12.2011 Die BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich hat ihre Geschäftstätigkeit in wesentlichen Punkten neu geordnet. Dazu zählen auch das Controlling und die Wertschriftenverwahrung. Ein Artikel in der letzten Ausgabe der Zeitung «Der Sonntag» hat die Veränderungen allerdings in mehreren Punkten falsch dargestellt. mehr dazu

Vertonte Folienpräsentation

08.12.2011 Referat von Thomas R. Schönbächler zur Sanierung der BVK mehr dazu

Das BVK-Paket ist geschnürt

11.11.2011 Nach der Einmaleinlage hat der Regierungsrat auch die Teilrevision der Statuten der BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich beschlossen. Dabei hat er mehrere im Rahmen der Vernehmlassung geäusserte Einwände aufgenommen. Er legt damit ein ausgewogenes und nachhaltiges Sanierungs- und Finanzierungspaket vor, das für Arbeitgeber und Versicherte gleichermassen tragbar ist, namentlich auch für die angeschlossenen Partner der BVK. Die Vorlage geht jetzt an den Kantonsrat. mehr dazu

Vorwürfe unzutreffend und aus dem Zusammenhang gerissen

08.11.2011 Regierungspräsidentin Dr. Ursula Gut-Winterberger, Finanzdirektorin, verwahrt sich gegen die Vorwürfe, welche der «Tages-Anzeiger» heute gegen sie im Zusammenhang mit der BVK erhoben hat. Sie entsprechen einer einseitigen Sichtweise und treffen nicht zu. Massgebend für die Beurteilung der Vorgänge im Zusammenhang mit dem Korruptionsfall bei der BVK werden weder ein einzelnes Gutachten noch einzelne Aussagen sein, sondern das Gesamtbild, das sich die vom Kantonsrat eingesetzte Parlamentarische Untersuchungskommission (PUK) derzeit erarbeitet. mehr dazu

Kanton Zürich bereitet Schadenersatzforderungen vor

03.10.2011 Die Finanzdirektion hat den Abschluss der Strafuntersuchung zum mutmasslich deliktischen Handeln des ehemaligen BVK-Anlagechefs zur Kenntnis genommen. Sie wird aufmerksam verfolgen, wie der angeklagte Sachverhalt gerichtlich beurteilt wird. Im Hinblick auf die Einforderung des finanziellen Schadens hat sie juristische Schritte eingeleitet. mehr dazu

Einmaleinlage des Kantons von CHF 2 Mrd.

15.09.2011 Der Regierungsrat will mit einer Einmaleinlage von CHF 2 Mrd. einen Beitrag zur langfristigen Finanzierung und anstehenden Sanierung der BVK leisten. Die Einmaleinlage verhindert unter anderem, dass der bereits heute zu tiefe Deckungsgrad der BVK sanierungsbedingt um weitere vier Prozentpunkte abnimmt. Die Vorlage muss vom Kantonsrat genehmigt werden. mehr dazu

Verbesserungsvorschläge für Immobilien-Investitionen

14.07.2011 Im Auftrag von Finanzdirektorin Dr. Ursula Gut-Winterberger hat die Revisionsgesellschaft BDO AG nach der Administrativuntersuchung zur Vermögensanlage der BVK auch deren Immobilienbereich untersucht. Das Fazit: Es besteht kein Anlass für Sofortmassnahmen, aber es gibt einige Verbesserungsmöglichkeiten. mehr dazu

Teilliquidationsreglement der BVK genehmigt

04.07.2011 Das Amt für berufliche Vorsorge und Stiftungen (Aufsichtsbehörde) hat das Teilliquidationsreglement der BVK am 31. Mai 2011 genehmigt. mehr dazu

Fragen und Antworten zur aktuellen Situation

01.04.2011 In seiner Ausgabe vom 30. März 2011 hat der «Tages-Anzeiger» einen Artikel mit dem Titel «Das Loch in der BVK ist noch viel grösser als bisher zugegeben» publiziert. Darin behauptete er, es bestehe eine Deckungslücke von CHF 15 Milliarden. Die BVK weist diese Vorwürfe zurück und stellt die wichtigsten Fehlinformationen klar. mehr dazu

Hoher technischer Zins und Vergangenheit belasten BVK

30.03.2011 Die BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich hat im vergangenen Jahr eine Performance von 2,2 Prozent und einen Anlageerfolg von 428,5 Millionen Franken erreicht. Weil der technische Zins, mit dem das Rentenkapital finanziert werden muss, zu hoch ist und weil der Rentneranteil steigt, sank der Deckungsgrad gleichwohl von 87,3 auf 86,5 Prozent. Von einer Deckungslücke von 15 Milliarden Franken kann jedoch keine Rede sein. mehr dazu

Medienmitteilung der Kommission für Staat und Gemeinden

22.03.2011 Die Kommission für Staat und Gemeinden beantragt dem Kantonsrat, dem Sanierungspaket für die BVK zuzustimmen. Das Paket enthält eine Einmaleinlage von 2 Mia. Franken sowie eine Statutenrevision zur nachhaltigen Finanzierung der Versicherungskasse für das Staatspersonal. Damit soll die BVK innert akzeptabler Frist wieder die volle Deckung erreichen. Es werden zwei Minderheitsanträge gestellt. mehr dazu

BVK stellt einen Risk Manager an

02.02.2011 Der 37-jährige Stefan Kuhn wird Risk Manager und Controller der BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich. Es handelt sich dabei um eine von drei neuen Stellen, die der Regierungsrat im November 2010 beschlossen hat. mehr dazu

Berichte Administrativuntersuchung BVK

13.01.2011 Die Autoren der Administrativuntersuchung zur BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich anerkennen, dass die Organisation der Pensionskasse in den letzten Jahren stark verbessert worden ist. Sie haben aber mehrere Mängel eruiert und daraus Verbesserungsvorschläge abgeleitet. Dazu zählen stärkere Kontrollmechanismen und eine breitere personelle Abstützung. Um einem Korruptionsverdacht früher begegnen zu können, schlagen sie zudem eine kantonale Whistleblowing-Stelle vor. mehr dazu

Administrativuntersuchung fertiggestellt

22.12.2010 Fristgerecht haben die Verfasser der dreiteiligen externen Administrativ
untersuchung zur BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich in diesen Tagen ihre Schlussberichte bei Regierungsrätin Dr. Ursula Gut-Winterberger abgeliefert. Es ist nun geplant, die Berichte am 13. Januar 2011 den Medien vorzustellen. mehr dazu

Neuer Chef Asset Management bei der BVK

10.12.2010 Regierungsrätin Dr. Ursula Gut-Winterberger hat den 41-jährigen Adrian Wipf, Betriebsökonom FH, zum Chef des Asset Managements der BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich ernannt. Er wird die Stelle am 1. März 2011 antreten. mehr dazu

BVK investiert in zukunftsweisendes Wohnen

01.12.2010 Der Regierungsrat hat der BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich grünes Licht gegeben für eine Grossüberbauung in Schwerzenbach. Das Projekt «Im 4i» umfasst 188 Wohnungen für unterschiedliche Lebensphasen und 52 Pflegeplätze sowie eine Kindertagesstätte und eine Cafeteria. mehr dazu

Eichhof-West - Die Integrations-Philosophie

29.11.2010 «Eichhof-West» vereint verschiedene Wohnformen für alle Lebensphasen, sowie Räumlichkeiten für Studieren und für Dienstleistungsbetriebe. mehr dazu

Ehemaliger Anlagechef der BVK aus der Untersuchungshaft entlassen

26.11.2010 Die Staatsanwaltschaft III des Kantons Zürich hat heute Vormittag den sich seit dem 27. Mai 2010 in Untersuchungshaft befindenden ehemaligen Anlagechef der BVK unter Auflagen aus der Haft entlassen. mehr dazu

Beitragsreduktion war ein Konsensbeschluss

07.10.2010 Die Forderung der Personalverbände nach einer Kompensationszahlung der Arbeitgeber für die Beitragsreduktionen der BVK um die Jahrtausendwende zielt ins Leere. Der damalige Beschluss entsprach einem Konsens – es gab ein Memorandum of Understanding, das auch die Personalverbände unterschrieben haben. mehr dazu

Regierungsrat stellt Weichen für nachhaltige Finanzierung der BVK

07.10.2010 Der Regierungsrat will die Leistungen der BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich an das veränderte Umfeld anpassen und damit langfristig auf eine nachhaltige Basis stellen. Mit einem Paket von Massnahmen sollen das anvisierte Rentenziel wieder erreicht werden und der unbefriedigende Deckungsgrad mittelfristig wieder steigen. Die Leistungen der BVK bleiben damit attraktiv. Eine entsprechende Vorlage des Regierungsrates geht heute in eine dreimonatige Vernehmlassung. mehr dazu

20 Fragen und 20 Antworten zu Korruptionsvorwürfen gegen den früheren BVK-Anlagechef - Interview mit Thomas Schönbächler

27.09.2010mehr dazu

Zusatzauftrag zu Administrativuntersuchung BVK

23.09.2010 Die Administrativuntersuchung der Finanzdirektion zur Organisation der BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich wird ergänzt. mehr dazu

Revisionsgesellschaft BDO untersucht BVK-Vermögensanlagen

23.08.2010 Regierungsrätin Dr. Ursula Gut-Winterberger, Finanzdirektorin, hat den zweiten Auftrag für die externe, unabhängige Administrativuntersuchung zu den Bestechungsvorwürfen gegen den früheren Anlagechef der BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich vergeben. Der Auftrag geht an die Revisionsgesellschaft BDO AG (Zürich). mehr dazu

Prof. Dr. Georg Müller untersucht BVK-Organisation

06.07.2010 Die Finanzdirektorin, Regierungsrätin Dr. Ursula Gut-Winterberger, hat beschlossen, die Administrativuntersuchung zu den Verfehlungen des früheren Anlagechefs der BVK aufzuteilen. Fest steht inzwischen, dass der Rechtswissenschafter Prof. Dr. Georg Müller die Organisation der BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich durchleuchten wird. Ziel ist es, Vorschläge für Verbesserungen zu erhalten.
mehr dazu

Neue BVK-Statuten

01.07.2010 Der Kantonsrat hat am 17. Mai 2010 einstimmig die Revision der BVK-Statuten sowie des Teilliquidationsreglementes genehmigt. Das Teilliquidationsreglement ist – vor in Kraft treten - noch durch das Amt für berufliche Vorsorge und Stiftungen des Kantons Zürich zu genehmigen.

In den ab 1. Juli 2010 gültigen Statuten wurden u.a. die Leistungen im Bereich der Hinterbliebenen ausgebaut. Ferner wurden Anpassungen an die bundesrechtlichen Bestimmungen vorgenommen. Gleichzeitig wurde mit dieser Revision die Gelegenheit wahrgenommen konsequent eine geschlechterneutrale Formulierung zu verwenden. mehr dazu

Fristlose Entlassung des verhafteten BVK-Anlagechefs

14.06.2010 Der wegen Korruptionsverdacht verhaftete Anlagechef der BVK wurde heute von Finanzdirektorin Dr. Ursula Gut-Winterberger fristlos entlassen. Die laufenden Anlagen der BVK werden bis zur definitiven Besetzung der Stelle vom Leiter Investment Research, Dr. Thomas Liebi, weitergeführt. mehr dazu

Stellungsnahme der Finanzdirektion zur Festnahme eines BVK-Kadermitgliedes

04.06.2010 Die Finanzdirektion hat zu den Korruptionsvorwürfen gegen ein Kadermitglied der kantonalen Personalvorsorge BVK am Freitagnachmittag eine Stellungnahme abgegeben. mehr dazu

Statutenrevision und Teilliquidationsreglement

20.05.2010 Der Kantonsrat hat am 17. Mai 2010 einstimmig eine Statutenrevision sowie das Teilliquidationsreglement genehmigt. mehr dazu