BVK - Personlavorsorge des Kantons Zürich BVK



30. April 2017

Performance (YTD):
3,5%
Deckungsgrad:
95,4%

Verantwortung hat viele Gesichter

Wir investieren Ihre Vorsorgegelder nachhaltig und verantwortungsbewusst. Dabei orientieren wir uns an anerkannten Standards. Was verantwortungsbewusstes Investieren konkret bedeuten kann, zeigen Ihnen folgende Beispiele.

Fall 1: Ausschluss von Rüstungsindustrie
Wir investieren nicht in Unternehmen aus dem Rüstungssektor, wenn deren Produkte gegen Schweizer Gesetze oder internationale Konventionen verstossen. Der Schweizer Verein für verantwortungsbewusste Kapitalanlagen (SVVK-ASIR) hat auf seiner Webseite eine Liste mit 15 problematische Unternehmen aus dem Rüstungssektor publiziert. Der SVVK-ASIR empfiehlt seinen Mitgliedern, nicht in diese Unternehmen zu investieren. Die BVK als Gründungsmitglied des SVVK-ASIR setzt diese Empfehlung um und hat sämtliche Anlagen verkauft.

Fall 2: Ausschluss von Kohleproduzenten
Klimawandel und globale Erderwärmung können mit einer Reduktion des Kohlenstoff-Ausstosses positiv beeinflusst werden. Wir haben deshalb unser Anlage-Portfolio einer CO2-Risikoanalyse unterzogen. Der Anlageausschuss der BVK hat entschieden, Kohleproduzenten aus den weltweiten Aktienportfolios auszuschliessen.

Fall 3: Ausschluss von Agrarrohstoffen
Rohstoffe sind ein wichtiger Bestandteil unserer Anlagestrategie. Da wir verantwortungsvoll investieren, verzichten wir auf spekulative Anlagen in Agrarrohstoffe, wie z.B. Terminkontrakte auf Mais oder Weizen. Dies aus der Überzeugung, dass einzelne Entwicklungsländer existenziell von globalen Lebensmittelpreisen abhängig sind oder die Bevölkerung aufgrund von Lebensmittelknappheit auf stabile Preise angewiesen ist. Spekulative Investments in Agrarrohstoffe sind darum mit den Anlagegrundsätzen der BVK nicht vereinbar.

Fall 4: Investitionen in Solarenergie
Die BVK verfügt über ein grosses Immobilienportfolio. Ein wichtiger Aspekt unserer Anlage- und Immobilienstrategie ist es, dieses nachhaltig weiterzuentwickeln. Deshalb investieren wir bei Neu- und Umbauten gezielt in erneuerbare Energien, zum Beispiel in Sonnenenergie. Von Bern über Basel bis Zürich stehen auf den Dächern unserer Immobilien zahlreiche Photovoltaik- und Warmwasseraufbereitungsanlagen.